Religionsunterricht

Der Religionsunterricht begleitet die Schüler/innen durch die ganze Schulzeit. Ein Team von ausgebildeten Religionslehrpersonen führt die Kinder in den christlichen Glauben ein, wobei Wert auf die Einbindung ins Pfarreileben, die Zusammenarbeit mit der Schule und den reformierten Kollegen/innen gelegt wird.

 

 

Schulischer Religionsunterricht

 
 
 

Der schulische Religionsunterricht findet im 2-Säulenmodell statt.
1. Säule: Der Religionsunterricht wird vom 1. - 8. Schuljahr ökumenisch erteilt (entweder von einer reformierten oder katholischen Lehrperson).
2. Säule: Zusätzlich wird im Jahr konfessionell getrennter Unterricht durchgeführt, und zwar in der 1., 2., 5. und 6. Klasse an 2 Nachmittagen und in der 3. und 4. Klasse an 4 Nachmittagen. Dieser Unterricht gehört zum Stundenplan. Katholischerseits geht es in der 3. Klasse um die Vorbereitung auf die Erstkommunion und in der 4. Klasse um Gewissensbildung und Versöhnung. Im 9. Schuljahr werden wie bisher - als Vorbereitung auf die Firmung - zusätzlich zum Firmunterricht in der Schule auch ausserschulische Anlässe durchgeführt.

In der Primarschule werden die Religionsklassen im 2017/18 von folgenden Katechetinnen unterrichtet:

 

Katechetinnen 2. Säule:

1. und 2. Klasse: Elisabeth Loser
3. - 6. Klasse: Renate Wyss

Katechetinnen ökumenischer Religionsunterricht:

1. Klasse: Tantely Bisang

2. Klasse: Elisabeth Loser

3. Klasse: Elisabeth Loser

4. Klasse: Tantely Bisang

5. Klasse: Renate Wyss

6. Klasse: Isabel Schreiber

 
 

 

Oberstufe

 

Schüler/innen, welche die KOS Langendorf besuchen, gehen in den ersten beiden Jahren in den ökumenischen Religionsunterricht. Es unterrichtet eine Lehrperson, die entweder von der Röm.-kath. Kirchgemeinde Oberdorf oder der Ref. Kirchgemeinde Solothurn angestellt ist. Der Unterricht findet im Rahmen der Stundenplans statt und ist für Mitglieder der drei Landeskirchen obligatorisch. Im dritten Jahr findet der Unterricht konfessionell getrennt statt, da sich die reformierten Schüler/innen auf die Konfirmation vorbereiten. Weitere Informationen zur Organisation des Religionsunterrichts an der Oberstufenschule (Sek)  Langendorf entnehmen Sie dem Infoblatt.
Im 9. Schuljahr werden wie bisher - als Vorbereitung auf die Firmung - zusätzlich zum Firmunterricht in der Schule auch ausserschulische Anlässe durchgeführt.

Im Schuljahr 2017/18 werden die Schulklassen der Sek von folgenden Religionslehrpersonen unterrichtet:

 

1. Sek: Cornelia Binzegger

2. Sek: Konstantin Ryf

3. Sek kath.: Gilbert Schuppli.

3. Sek ref.: Pfr. Sabine Palm

 
 

 

Ausserschulische Anlässe

 

familiengottesdienst_mit_den_4._klsslern_zum_kampagnenthema_klimawandelZum schulischen Religionsunterricht gehört auch die Teilnahme an einigen ausserschulischen Anlässen. Zirka einmal pro Jahr gestalten die Schüler/innen der Primarschule zusammen mit ihrer Religionslehrkraft und einem/r Seelsorger/in vor Ort einen Gottesdienst der Pfarrei oder Gemeinde mit. Auf diese Weise wollen wir es den Schüler/innen mit ihren Familien ermöglichen, miteinander am Gottesdienst teilzunehmen und geben Kindern so die Gelegenheit, mit ökumenischen und katholischen Feiern vertraut zu werden.

 

Ausserschulische Anlässe gibt es ausserdem für Schüler/innen in der Vorbereitungsphase auf die Sakramente. Weitere Informationen dazu finden sie unter  ErstkommunionVersöhnungFirmung.


 
 

Koordination

 

Für Fragen zum Religionsunterricht wenden Sie sich an Renate Wyss, Verantwortliche für Katechese Langendorf.  Wenn Sie einen Unterrichtsbesuch machen möchten oder eine spezifische Frage an die Religionslehrperson haben, setzen Sie sich direkt mit der entsprechenden Lehrperson in Verbindung.

 

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zusätzliche Informationen